Berichte & Presse

„Open Mind“ Training am 29.12.2017

Zum Jahresabschluss wurde es bei uns im Verein noch einmal sportlich. Die Ninjutsuabteilung hat Sportler aus allen unseren Abteilungen zu einem „Open Mind“ Training eingeladen. Es war also offen für alle Kampfküste bzw. Kampfsportarten. Nach 20 Minuten intensiver Aufwärmung, ging es an das Üben von Techniken zur Abwehr realer Angriffssituationen. Die gezeigten Basistechniken stammten aus verschiedenen Kampfkünsten. Diese wurden vom Kursleiter Sven Gutknecht gezeigt, geschult und z.T. auch abgewandelt. Diese Anpassung der Techniken an die jeweilige Situation sollte zeigen, welche Flexibilität in der Anwendung von verschiedenen Griffen und Würfen möglich ist. Die 25 anwesenden Sportlerinnen und Sportler waren begeistert von der Vielfalt der Optionen, welche diese Selbstverteidigungsform bietet. Nach Beendigung des Trainings gab es natürlich noch eine Stärkung in gegrillter Form.
Da dieses Training so viel Zuspruch fand, werden wir es wahrscheinlich dieses Jahr wiederholen. Wir freuen uns schon.

Gürtelprüfung und Tag der offenen Tür

Am 16.12.2017 war es soweit. Unser Verein öffnete seine Türen um Interessierte hinter die "Kulissen" schauen zu lassen. Um das Ganze mit "Action" zu erfüllen, fanden die Gürtelprüfungen im Taekwondo und Allkampf aller Altersklassen statt. Für die weihnachtliche Verköstigung war mit Pfefferkuchen und Schokolade gesorgt.
Unser Prüfer Jens Juraschka, die anwesenden Trainer und Abteilungsleiter verlangten den Prüflingen Höchstleistungen ab. Bei Techniken der Selbstverteidigung und beim Formenlauf konnten alle zeigen was sie gelernt haben. So manch eine/r kam an ihre/seine Grenzen. Durch die Anfeuerung der anwesenden Zuschauer und motivierende Worte der Trainer, wuchs so manche/r über sich hinaus und überwand diese Grenzen. Es war schön zu sehen, zu welchen Leistungen einige Prüflinge in der Lage sind. Sicherlich waren einige über sich selbst erstaunt. Aber so soll es sein. Macht weiter so!
Selbstverständlich gab es neben großem Lob auch Kritik an einzelnen Leistungen zu hören. Diese ist natürlich nicht zur Demotivation, sondern als Hilfe zur Fehlererkennung gedacht.
Der Lohn der Strapazen war eine bestandene Prüfung.
Wir gratulieren allen zu Ihren Leistungen. Ihr seid spitze!
Ein großes Dankeschön geht auch an die anwesenden Eltern, Großeltern und Gäste. Durch ihre Anwesenheit und ihren motivierenden Applaus, haben sie so manche Leistung überhaupt erst möglich gemacht.

Der "Blick" vom 23.12.2017

25659812 1549679511746966 180429202309714458 n


Unser Youtubekanal:

https://www.youtube.com/channel/UCo0RqMsx0R5ASF0nYApbfAw

Gürtelprüfung bei Bilderbuchwetter

Traditionell fand am letzten Wochenende vor den Sommerferien unser Trainingslager statt. Vom 16.6. bis zum 18.06.2017 hatten wir unsere Zelte auf dem Campingplatz Gunzenberg an der Talsperre Pöhl aufgebaut. 65 Teilnehmer zählte unsere Campergemeinschaft. Der Freitag stand im Zeichen des Aufbaus. Ab 17 Uhr wurden ca. 20 Zelte errichtet und 8 Wohnwagen eingeparkt. Es konnte also losgehen. Der Abend bestand dann aus Spiel und Spaß. Auch einige kurze Trainingseinheiten wurden durchgeführt. So kam der Samstag. Nach einer ebenso traditionellen kurzen Nacht und einem guten Frühstück, stand das Training auf dem Plan. Im Allkampf und Taekwondo wurden Techniken und der Formenlauf intensiv geübt. Schließlich stand am Nachmittag die Prüfung an. So verging der Vormittag. Nach der Mittagsruhe ging es los. Bei schönstem Frühsommerwetter begann die Gürtelprüfung für alle Graduierungen im Taekwondo und Allkampf. Auf dem Sportplatz stellten sich 38 Prüflinge der Herausforderung. Hebel, Würfe, der Formenlauf und vieles mehr wurde vom Prüfer Jens Juraschka abverlangt. Es war für einige nicht einfach den hohen Anforderungen anfangs gerecht zu werden. Aber alle kämpften bis zu letzten, gaben ihr Bestes und noch einiges mehr. Niemand gab sich geschlagen und so war der Erfolg sicher. Prüfung bestanden und den neuen Gürtel in Empfang genommen! Der Applaus der anwesenden Eltern und Freunde machte stolz und zufrieden. Auch von uns: Herzlichen Glückwunsch!!! Der Abend klang aus mit Toben, Baden und Fußball. Unser Lagerfeuer musste wegen der Trockenheit leider ausfallen. Am Sonntag gab es die Wahl zwischen Kletterwald, baden oder mit dem Boot paddeln gehen. Für jeden war was dabei.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern, Organisatoren, Eltern, Begleiter und Freunde bedanken. Ein großes Dankeschön geht an alle Trainer und unseren Vereinsvorsitzenden und Prüfer Jens Juraschka. Ohne euch hätte es diese Erfolge nicht gegeben. Ganz besonders wichtig ist die Verpflegung. Im Küchenzelt werkelten viele fleißige Hände um eine perfekte Verpflegung aller Teilnehmer sicherzustellen. Vielen Dank! Fotos folgen...

Nach dem Zeltlager ist vor dem Zeltlager. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.